Einlagerung der Teile

Was ist in der Zwischenzeit passiert, ganz einfach, der Arbeitskreis kümmert sich weiter um ein geeigneten Standort,Kamm- und Stirnrad um die Mühle wieder aufbauen zu können. Da die Suche Zeit in Anspruch nimmt, wurden die Teile der Mühle verbessert eingelagert. Dieses sollte schon früher durchgeführt werden, aber es war nicht immer einfach die Helfer terminlich unter einen Hut zu bekommen. Was genau wurde gemacht? Alle Teile wurden mit Hilfe eines Gabelstaplers aus der Halle befördert, um sie danach wieder geordnet hinein zu stellen. Geachtet wurde vor allem auf Teile, die sich nicht verziehen dürfen. Diese sind jetzt besser abgelegt als vorher. Die Kleinteile sind komplett in die geschlossene Halle gefahren worden und somit unter Verschluss. 

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitskreis veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar